Kindergarten St. Cyriakus
  Kindergarten St. Cyriakus

Hier finden Sie uns:

Kindergarten

St. Cyriakus
Kardinal-Galen-Str. 27
47652 Weeze

Telefon:

+49 2837 664809-300

Fax:

02837 664809-319
E-Mail:

kita.stcyriakus-weeze@bistum-muenster.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag

25Std.:

07.30 - 12.30 Uhr


35Std.:

07.30 - 12.30 Uhr

14.00 - 14.30 Uhr

oder   

14.30 - 16.30 Uhr


35+Std.:

07.30 - 14.30 Uhr

(Übermittagbetr.)


45Std.:

07.30 - 16.30 Uhr

(Übermittagbetr.)

           

Neue Homepage online

Ab sofort finden Sie online aktuellste Informationen im Internet.

 

Raumprogramm

 

Unsere Räumlichkeiten sprechen durch ihre Atmosphäre und ihre Einteilung. Sie erziehen indirekt mit, indem sie auffordern oder einschränken, disziplinieren oder Entfaltung ermöglichen.

Raumentscheidungen sind in unserem Kindergarten deshalb immer zugleich pädagogische Entscheidungen.

In jedem pädagogischen Ansatz spielen die Räume eine große Rolle.

Damit unsere Einrichtung zu einem bespielbaren Ort wird, muss das Raumkonzept immer wieder aus der pädagogischen Perspektive betrachtet und verändert werden.

 

Ziele

 

Die Kinder sollen

-          sich in allen Räumen des Hauses wohlfühlen

-          sich so selbstständig wie möglich bewegen können

-          zu vielfältigen Spiel – und Lernaktivitäten angeregt werden

-          möglichst ungestört und intensiv spielen können

 

Wir verfügen über ein großzügiges, modernes Raumprogramm, das den Kindern vielfältige Möglichkeiten für Spiel und Bewegung drinnen und draußen bietet.

 

In unserem Kindergarten haben wir in zwei U3 Gruppen und einer Regelgruppen Platz für momentan 71 Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren.

In jeder Gruppe spielen, lernen und leben 22- 27 Kinder zusammen.

 

Die Gruppenräume sind kindgerecht und individuell eingerichtet.

Sie sind in mehrere, sinnvoll platzierte Funktionsbereiche unterteilt, die genügend Platz und Ausstattung für die jeweiligen Aktivitäten bieten, z. B. Bauecke, Puppenecke, Leseecke…

Flexible Möbel, Raumteiler, Spielteppiche etc. ermöglichen den Kindern und den pädagogischen Fachkräften, den Raum nach ihren momentanen Bedürfnissen zu gestalten.

Der Raum bietet Möglichkeiten für selbstbildende Gruppen im Freispiel und eine Atmosphäre der Geborgenheit durch Rückzugsmöglichkeiten.

 

Möbel und Gestaltungselemente sind sorgfältig ausgewählt und berücksichtigen die Größe der Kinder.

Die Wände gestatten genügend Platz, um die Werke der Kinder angemessen zu präsentieren.

Die kindgerecht gestalteten Einbauküchen in den jeweiligen Gruppen laden zur Durchführung hauswirtschaftlicher Beschäftigungen ein.

 

Die Öffnung der Gruppentüren erweitern die Spielräume der Kinder und die pädagogische Praxis der Mitarbeiter ist transparenter.

 

Zusätzlich angegliederte Intensivräume stehen uns für kreatives Arbeiten, Einzelförderung und Kleingruppenarbeit zur Verfügung.

 

Spezifische Aktivitäten, wie zum Beispiel Sprachförderung, Meditationen, Geschichten erzählen, werden in diesen Nebenräumen durchgeführt.

 

Das Materialangebot in den Räumen ist vielfältig und berücksichtigt das Alter, die Entwicklung, besondere Bedürfnisse und Einzelinteressen unserer Kinder.

 

An jeder Gruppe befindet sich ein Wasch – und Toilettenraum. Die Sanitärräume sind von den Kindern jederzeit selbstständig zu benutzen.

 

In unmittelbarer Nähe der einzelnen Gruppenräume befindet sich ein Materiallager, ausgestattet mit vielen verschiedenen Materialien und Platz zur Unterbringung diverser Gegenstände.

 

Der Eingangs – und Flurbereich dient dem Empfang und der Verabschiedung der Kinder sowie dem Kleiderwechsel.

 

Neben einem großen Beschäftigungsangebot in den Gruppen werden im Flurbereich variable Spielbereiche angeboten. Uneinsehbare Bereiche bieten den Kindern Rückzugsmöglichkeiten mit verschiedenen Spielelementen.

 

Die Wände dienen als Ausstellungsfläche und für Eltern werden Bereiche zu Informationszwecken genutzt.

 

Der großzügig bemessene Gymnastikraum für Bewegungsspiele ist für eine begrenzte Kinderzahl nach Absprache - außer zu Zeiten der gelenkten Bewegungserziehung – zugänglich. Bewegungsanregende Materialien sind im angrenzenden Lager vorhanden.

 

Im Anbau (Entstehung November 2010-Juli 2011) enstand unsere Mensa, wo wir gemeinsam mit den Übermittagskindern essen.

 Im daneben liegenden Ruheraum können die Kinder schlafen oder sich einfach zurückziehen um etwas Ruhe zu genießen.

 

Im großzügiggestalteten Wicklraum werden die Kinder in ruhiger Atmosphäre gewickelt.
 

Im Personalraum, ausgestattet mit einer kleinen „Bibliothek“ finden unsere Dienstbesprechungen, Elterngespräche statt.

 

Das Büro ermöglicht Elterngespräche und andere wichtige Besprechungen in ruhiger Atmosphäre.

 

Der Außenspielbereich steht unseren Kindern als Lebens – und Erfahrungsraum zur Verfügung.

Die Gestaltung ist vielfältig und anregend und unterstützt den Bewegungsdrang der Kinder. Der Außenbereich ist naturnah gestaltet, erlaubt den täglichen Aufenthalt im Freien und lädt die Kinder zum Rennen, Klettern, Experimentieren und Beobachten ein.

 

 

Standort

 

Unser katholischer Kindergarten St. Cyriakus befindet sich im Ortskern von Weeze.

 

Die Kardinal – Galenstraße, eine der Hauptstraßen, führt direkt am Kindergarten vorbei.

Die Einrichtung erreicht man sowohl von der Kardinal – Galenstraße, als auch durch den verkehrsberuhigten Bereich des Wohngebietes Heide – Ginsterweg.

 

In unmittelbarer Nähe befindet sich die Petrus – Canisius – Grundschule, die katholische Kirche, die öffentliche Bücherei, das Rathaus und die Polizei.

 

Die Nähe zum Tierpark, zum öffentlichen Spiel – und Sportplatz, zu Parkanlagen oder auch zum Waldgebiet, bietet uns vielfältige Möglichkeiten für Beobachtungen und Ausflüge.

 

Nicht weit entfernt von unserer Einrichtung liegt der Bahnhof, der uns Ausflüge in Nachbarorte ermöglicht.

 

Ärzte und Institutionen, wie Logopädie und Ergotherapie finden unsere Familien in der näheren Umgebung.

 

Es gibt Freizeitangebote im Ort, u. a. der Jugendtreff „Wellenbrecher“, der Turn – und Sportverein und der Musik - und Reitverein.

 

Die verschiedenen Einkaufsmärkte und Einzelhandelsgeschäfte im Ort können auch leicht zu Fuß erreicht werden.

 

„Jung und alt“ lebt gemeinsam oder nebeneinander und vermischt sich zu einer bunten Bevölkerungsstruktur.

Es ist ein vermehrter Zuzug von jungen Familien zu verzeichnen.

 

Die verschiedenen Nationalitäten und Religionen bereichern die soziale und emotionale Entwicklung unserer Kinder.

 

 



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kindergarten St. Cyriakus

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.